Ab dem 29.06.2020 sind wir Montag – Freitag von 10-12 Uhr telefonisch erreichbar. Außerdem erreichen Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.

Hinweise zur derzeitigen Bearbeitung von Anfragen und Anträgen

Wir nehmen auch weiterhin alle Forschungsanträge an, bearbeiten aber Anfragen und Anträge mit Bezug zu COVID-19 / Sars-CoV-2 mit höchster Priorität. Um dies gewährleisten zu können, bitten wir darum, alle diesbezüglichen Anfragen in der Betreffzeile mit „COVID-19“ oder „Sars-CoV-2“  zu kennzeichnen und über das Portal einzureichen. Der Versuch, den Prozess über E-Mails und Anfragen außerhalb des Portals zu beschleunigen, führt zu unnötigen Verzögerungen.

Zweithöchste Priorität erhalten alle übrigen AMG- und MPG-Studien. Wir gehen davon aus, dass deren Fristen grundsätzlich eingehalten werden können.
Die Bearbeitung aller anderen Studien kann sich - derzeit allenfalls geringfügig - verzögern.

Änderungen bei der Einreichung von Anträgen

Arzneimittelstudien wurden bisher ausschließlich postalisch eingereicht (Anschreiben, CD, jeweils eine Papierkopie aller Dokumente). Die Ethikkommission der TUM akzeptiert ab sofort Einreichungen über das E-Mail-Postfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Handelt es sich um eine AMG-Studie, bei der die Ethikkommission der TUM federführend ist, müssen die Unterlagen in Papierform zum nächstmöglichen Zeitpunkt unaufgefordert nachgereicht werden.
Medizinproduktstudien sind wie gewohnt über das DIMDI-Portal einzureichen.
Sonstige Studien sind wie gewohnt über unser Onlineportal unter sonstigestudien-ek.mri.tum.de/#!loginView einzureichen.

Sitzungen der Ethikkommission

Wir ersetzen die Sitzungen der Ethikkommission durch ein erweitertes Umlaufverfahren. Das Verfahren wird bei Bedarf durch eine Telefonkonferenz mit dem Antragsteller ergänzt.

Beratungstermine

Bis auf weiteres werden alle persönlichen Beratungen durch Telefongespräche oder Telefonkonferenzen ersetzt. Entsprechende Terminvorschläge erhalten Sie von uns per E-Mail.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihre Geschäftsstelle der Ethikkommission an der TU München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!