Soll im Rahmen Ihres Forschungsprojektes Biomaterial in eine Datenbank eingelagert werden, sind Patienteninformation und Einverständniserklärung nach dem Mustertext des Arbeitskreises Medizinischer Ethikkommissionen in der Bundesrepublik Deutschland zu formulieren.

Sollen Daten an Dritte außerhalb des Klinikums weitergegeben werden sollen, sind die gesetzlichen Vorgaben zum datenschutzrechtlichen Freigabeverfahren gemäß Art. 26 BayDSG  einzuhalten. Die Freigabe ist bei dem Datenschutzbeauftragten des Klinikums zu beantragen (Stephan Weiß (Dipl.-Informatiker) Tel.: 089 / 4140 – 9273 Fax: 089 / 4140 – 9274 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).